Einstellbares Abisoliergerät - 3H-CCS-302 für RG59/RG6

Einstellbares Abisoliergerät - 3H-CCS-302 für RG59/RG6


8,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (GLS-Paket)

Vorrätig / lagernd

Lieferzeit: 1 - 5 Werktage**

Stück


Gute Qualität muss nicht teuer sein. Frei einstellbares Abisoliergerät für Koax-Kabel Ø 5,5 - 7,5 mm  (RG59 und RG6);
ab Werk schon voreingestellt für die meisten 6,8 mm Kabel. 

Beschreibung

Handliches und komfortables Abisoliergerät, wie auch das Cabelcon Pocket Abisoliergerät voreingestellt für die meisten 6,8 mm Kabel - nur mit dem Unterschied, dass man noch nachregeln kann, wenn zum Beispiel das Geflecht des aktuell verwendeten Kabels beim Abisolieren doch etwas verletzt werden sollte. Daher ist es auch für den professionellen Bereich uneingeschränkt zu empfehlen.

  • unterstützte Kabeltypen: RG59, RG6
  • 2 Klingen zum gleichzeitigen Abisolieren des Aussenleiters und des Innenleiters in einem Arbeitsgang
  • beide Klingen sind mittels des am Werkzeug mitgelieferten Schlüssels präzise auf unterschiedliche Kabeltypen einstellbar (Praxistipp Einstellung der Schnittiefe: Klingen mit Schlüssel immer nur um 1/4 Drehung verstellen und dann testen) 
  • Klingenabstand auf 6,5 mm voreingestellt - ideal für Crimp- und Compressionsstecker  

Einstellen des Werkzeugs:

Das Werkzeug ist für 6,8-mm-Kabel voreingestellt. Für dünnere Kabel muss die gelbe Kabelführung mit Hilfe des am Werkzeug befestigten Sechskantschlüssels herausgedrückt und, entsprechend gedreht, wieder eingesetzt werden.

Abisolieren testen: Hierzu das Werkzeug mit den Stellschrauben nach unten in der Hand halten, Kabelführung öffnen und das Koaxkabel von links ein die V-förmig Kabelführung einlegen. Anschließend das Werkzeug 4-5 Mal um das Kabel drehen. Anschließend Kabelführung öffnen, Kabel entnehmen und Isolationsreste entfernen. Die Klinge für den Innenleiter darf diesen nicht verletzen, die Klinge für den Mantel darf das Geflecht des Kabels nicht anschneiden. Schneidet eine Klinge nicht tief genug oder zu tief ein, mit Sechskantschlüssel wie folgt nachregeln:
? Drehung im Uhrzeigersinn: Klinge schneidet tiefer in das Kabel ein.
? Drehung entgegen dem Uhrzeigersinn: Klinge schneidet weniger tief ein.
Immer nur mit ¼-Umdrehung arbeiten, sonst verliert man schnell die Übersicht!

Wenn dies doch geschehen sein sollte und man gar nicht mehr weiß, wo man eigentlich steht, weil z. B. der Innenleiter durchtrennt wird oder dergleichen, einfach die Klingen mit mehreren Umdrehungen entgegen der Uhrzeigerrichtung herausdrehen und sich wieder langsam vorantasten.

Artikelrezensionen (0)

Schreiben Sie die erste Rezension für diesen Artikel und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung: